Moselradweg

Werbung

Einer der schönsten Radstrecken ist der Moselradweg durch das Moseltal. Der Weg führt direkt an der Mosel entlang, die in Vogesen in Frankreich in der Nähe des Col du Bussang ihren Ursprung hat. Die Mosel fließt 735 m über dem Meeresspiegel und führt zunächst sehr steil bergab. Der Fluss ist ab Thionville schiffbar. Er führt über insgesamt 14 Staustufen bis nach Koblenz.

Verlauf der Route des Moselradwegs

Bussang -> Épinal -> Metz -> Konz -> Trier -> Neumagen-Dhron -> Bernkastel-Kues -> Traben-Trarbach -> Zell -> Bullay -> Cochem -> Treis-Karden -> Koblenz -> Deutsches Eck

Radtour auf dem Mosel Radweg

Radtourenbuch vom Mosel Radweg

Als Radtourenbuch für dem Moselradweg empfiehlt sich das Bikeline Radtourenbuch aus dem Esterbauer Verlag. Neben einer Wegbeschreibung gibt es noch viele weitere nützliche Tipps und Karten vom Moselradweg.

Mit dem Rad quer durch Frankreich auf dem Mosel Radweg

Ab Thionville in Frankreich beginnt die Beschilderung des Moselradwegs. Vor Ort wird er unter dem Namen Le Chemin de la Moselle geführt. Von hier aus ist die Beschilderung sehr gut, so dass sich Radfahrer leicht daran halten können. Allgemein ist der Moselradweg auch für Anfänger gut geeignet. Er führt zwar durch das Mittelgebirge und die Weinberge, ist aber trotzdem größtenteils ebenerdig. Gerade in dem Gebiet von der Obermosel bis nach Trier sind die Radwege sehr flach. Die Randberge sind in dieser Gegend noch sehr niedrig, was sich nach Briedel etwas ändert. Ab der sogenannten Mittelmose zwischen Trier und Briedel zeigt sich die Mosel mit ihren typischen Schleifen. Diese führen vorbei an romantischen Weinbergen und einer naturbelassenen Umgebung.

Die Untermosel dagegen ist zwischen Trier und Cochem bis zu ihrer Mündung mit typischen Weinbergterrassen ausgestattet. An dieser Stelle teilt der Fluss die Mittelgebirge Hunsrück und Eifel. Die Gegend bietet ein unvergessliches Panorama und wird daher von vielen Radfahrern bevorzugt. Wer in Koblenz immer noch nicht genug vom Rad fahren hat, kann seine Radreise auf dem Rheinradweg fortsetzen.

Werbung

Viele flache Ebenen entlang der Mosel

Die höchsten Erhebungen des Moselradweges sind die Strecken kurz vor den Brücken. Ansonsten kann der Moselradweg von jeder Altersklasse befahren werden. Auch für Kinder ist die Tour nicht zu anstrengend. Zwischendurch kann in den kleinen Örtchen Rast gemacht werden. Insgesamt umfasst der Radweg eine Länge von 250 km.

Ab der Ortschaft Perl führt der Weg mitten durch ein altes Anbaugebiet der Elblingrebe. Hierbei handelt es sich um eines der beliebtesten Weinarten. Hinter Konz kann ein Abstecher auf dem Saar-Radweg unternommen werden. Das hat den Vorteil, dass das reizvolle Saarburg und Saarburger Land besucht werden kann. Als Sehenswürdigkeiten stehen der Wasserfall und die romantische Altstadt zur Verfügung. In Trier dagegen locken jedes Jahr viele Bauten aus der Römerzeit viele Besucher in seinen Bann. Römische Therme, das Amphitheater und die Konstantin-Basilika sind beliebte Ausflugsziele.

Nach einem Aufenthalt in Trier geht es weiter nach Schweich. Hier durchbricht der Fluss das Rheinische Schiefergebirge. Der Moselradweg wird immer schmaler. In den Städtchen und Winzerdörfchen sind viele kleine Kulturschätze wie das Römer-Weinschiff oder die alten römischen Kelteranlagen verborgen.

Die Abreise vom Mosel Radweg kann per Zug erfolgen

Am Ende der Tour lohnt es sich in Pyrmont, Ehrenburg oder Marienburg die Fahrradschuhe kurz gegen Wanderschuhe auszutauschen. Damit können viele Seitentäler erkundet werden. In Koblenz mündet die Mosel in den Rhein. Von Koblenz aus gibt es zahlreiche Möglichkeiten, über Bus und Bahn die Abreise zu planen.

Die Packliste für eine Tour auf dem Moselradweg

– Wetterfeste Kleidung
– Geld, Ausweis, Krankenkarte
– Erste Hilfe Set, Medikamente, Insektenschutz
– Festes Schuhwerk
– Getränke und gesunde Snacks für Zwischendurch
– Karten
– Handy, Adressen, Telefonnummern
– Hygieneartikel
– Flickzeug für das Fahrrad
– je nach Bedarf Sonnen- oder Regenschutz
– luftzirkulierender Rucksack

Zuletzt aktualisiert am 29.01.2017

Werbung

Werbung